Die 5 besten Elektronik Bücher

  • Einstieg in Elektrotechnik
  • alles Wichtige für den Einstieg wird besprochen.
  • Über 450 Seiten.

Elementare Elektronik: Mit Grundlagen der Elektrotechnik

Schaue dir auch meinen Artikel über Smart Home Bücher an.

Dieses Buch befasst sich mit den zwei Themen Elektrotechnik und elementare Elektronik. Wobei Ersteres etwas ausführlicher behandelt wird, trotz alledem gibt es auch eine schöne Einführung in das zweite Thema.

Zu den Themen gehört die elektrische Grundgröße dazu + die elektrischen und magnetischen Felder. Dies ist gerade anfangs nicht sehr leicht zu verstehen, weshalb dieses Buch durchaus hilfreich ist. Es werden sowohl die Konzepte als auch die Formeln vorgestellt.

Weiter geht es mit den Unterschieden zwischen Gleich und Wechselstrom und wie du diese verwenden kannst. Somit gibt es sehr nach Anwendung einen besseren Strom, welchen man oftmals auch erzwingen muss. Danach schaut sich das Buch auch noch die Widerstände und auch die Spannung an.

Später wird es dann komplizierter, wenn Transistoren vorgestellt werden. Diese werden heutzutage sehr oft verwendet, ein Beispiel hierfür ist der CPU. Dazu werden Dioden vorgestellt und auch die Kondensatoren sind mit dabei.

Insgesamt bietet das Buch über 450 Seiten zu einem sehr guten Preis an. Vor allem der Einstieg in die beiden Themen der Elektronik ist sehr wichtig, was dieses Buch eine gute Wahl für den Anfang macht.

  • alle elektrotechnischen Grundlagen.
  • Viele Beispiele und Anleitungen.
  • Über 400 Seiten.

Elektrotechnische Grundlagen: Mit Versuchsanleitungen, Rechenbeispielen und Lernziel-Tests

Schaue dir auch meinen Artikel über Computer-Netzwerk Bücher an.

In diesem Buch werden die elektrotechnischen Grundlagen behandelt. Dabei bietet dir das Buch eine Menge an Beispielen und Versuchen, sodass du alles schnell lernen wirst. Generell wird alles sehr einfach erklärt, was gerade für den Anfang sehr gut ist.

Los geht es mit den Grundbegriffen, welche durchaus wichtig sind um später zu verstehen, was die Leute meinen. Danach geht es weiter mit den Gesetzen des Stromkreises und du wirst auch etwas über die Spannungserzeuger lernen.

Was ich persönlich sehr gelungen finde bei diesem Buch, ist, dass es sich auch mit den Installationsschaltungen beschäftigt und ist jedoch zeigt wie du elektrische Unfälle vermeiden kannst. Gerade am Anfang kann es hier schnell zu Fehlern laufen, welche allerdings nicht passieren dürfen, da du sonst blöde Verletzung bekommen kannst.

Zum Fazit lässt sich sagen, dass dieses Buch eine gute Einführung in die Elektrotechnik bietet und sich hierbei stark auf die Praxis konzentriert, was das ganze lesen und ausprobieren um einiges angenehmer macht.

  • Viele Werkzeuge werden vorgestellt.
  • Unterschiedliche Projekte.
  • Über 400 Seiten.

Elektronik für Dummies

Schaue dir auch meinen Artikel über Raspberry Pi Bücher an.

Der Name des Buches ist schon relativ aussagend, mit dem Ziel dir bei der Elektronik zu helfen. Dir werden unterschiedliche Werkzeuge und Utensilien vorgestellt, welche du später selber anwenden kannst. Dabei geht der Autor sehr genau auf die Werkzeuge ein, sodass du diese später auch richtig verwenden kannst.

Los geht es im ersten Kapitel mit den wichtigsten Begriffen und Bauelementen, welche du später brauchen wirst, um die Anweisungen in den Projekten zu verstehen. Danach geht es auch schon los mit den ersten Werkzeugen, wobei du hier auch Batterien vorgestellt bekommst und auch Netzteile, welche das Herzstück deiner Projekte sein werden.

Gut gelungen fand ich es, dass der Autor dir auch Bauteile zeigt, welche du vielleicht schon daheim besitzt. Dadurch kannst du etwas sparen und lernst die Wiederverwendung der alten Teile. Im späteren Verlauf lernst du dann deinen ersten Stromkreis aufzubauen und zu verändern mit vielen Utensilien.

So wirst du auch Töne spielen und auch Transistoren werden vorgestellt. Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass dir dieses Buch einen ersten guten Einblick in die Elektrotechnik bietet, zu einem sehr guten Preis.

  • Erst Praxis dann Theorie.
  • Eigene Alarmanlage erstellen.
  • Über 450 Seiten.

Make: Elektronik: Eine unterhaltsame Einführung für Maker, Kids und Bastler

Beginne mit dem ausprobieren und erst dann mit der langweiligen Theorie. Genau dieser Ansatz wird von dem Buch verfolgt, welches zuerst ein Experiment vorstellt und dir dadurch erklärt wie es funktioniert. Dabei fängt das Elektronikbuch sehr einfach an und wird nach und nach schwerer.

Zu den Themen welche du durch nehmen wirst, Gehört der Stromkreis, welcher dir schon viele Möglichkeiten bietet. Dabei ist der Aufbau mehr als einfach, später wirst du dann allerdings lernen, was du alles an den Stromkreis schließen kannst.

Später wird es dann wie gesagt etwas schwieriger Und du wirst dir den ersten programmierbaren Mikrocontroller anschauen. Hierbei sind die Möglichkeiten natürlich um einiges größer, da rührt das Programmieren eine Menge an Möglichkeiten erhältst.

Auch eine Alarmanlage wird mit dabei sein, welche gerade am Anfang sehr interessant ist. Schließlich kannst du hier den Nutzen sofort erkennen. Generell denkt man auch, dass es sehr schwierig ist eine eigene Alarmanlage aufzubauen, auch wenn dies im Grunde nicht der Fall ist.

  • Gutes Nachschlagewerk.
  • Viele Bauelemente werden vorgestellt.
  • Digitaltechnik wird auch behandelt.

Elektronik-Fibel 

Das Ziel dieses Buches ist es dir die Grundlagen der Elektronik auf einfache Weise näherzubringen. Dabei gibt es zu den unterschiedlichen Bauelementen immer eine Beschreibung, sodass du dieses Buch auch gut für unterwegs verwenden kannst.

Los geht es mit etwas Theorie, in welcher du lernen wirst wie Strom funktioniert und wie du mit diesen rechnen kannst. Dabei wirst du die Wichtigkeit des Widerstandes kennenlernen und auch erkennen, welchen Strom du für welche Anwendung verwenden kannst.

Danach geht es auch schon weiter mit den Bauelementen, wobei du eine wirklich große Auswahl vorgestellt bekommst, von den unterschiedlichen Widerständen bis hin zu den LEDs ist hier alles mit dabei. Zwischendrin wirst du auch Lernen, welche unterschiedlichen Transistoren es gibt, da es für diese Art sehr viele Anwendungsmöglichkeiten gibt.

Zum Schluss kommt es dann zu einem sehr interessanten Thema, welches sich mit der Digitaltechnik befasst. Hierbei wirst du eine Menge neuer Dinge lernen, wie zum Beispiel das hexadezimal Zahlensystem funktioniert oder auch wie der Frequenzteiler aufgebaut ist.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass dir dieses Buch dabei helfen wird, die unterschiedlichen Bauteile und elektrotechnischen Grundlagen zu verstehen. Dabei gibt es zu jedem Element eine kurze Einführung weshalb es sich gut für unterwegs und als Nachschlagebuch eignet.

Leon

Hey, Ich heiße Leon und in meiner Freizeit liebe ich es Bücher zu lesen. Nicht jedes Buch wird zu dir passen, deshalb helfe ich dir bei deiner Auswahl mit den besten Büchern :)

Letzte Artikel